Staatliche Universität Pensa besucht Grace Reyess, berühmte Journalistin aus dem Libanon

17.11.2017 15:06

Das Treffen der TV-Moderatorin von der libanesischen Fernsehstation “ALJADEED“, der Lektorin der Universität AUL Grace Reyess mit der Leitung und mit den Studenten der Staatlichen Universität Pensa hat am Donnerstag 16. November stattgefunden.

Das ist der erste Besuch von Frau Grace in unsere Stadt. Sie erwähnte, dass Pensa und Staatliche Universität Pensa auf sie einen tiefen Eindruck gemacht haben.

“Als Journalistin habe ich es verstanden, dass ich in ein fremdes Land reise. Ich habe viel nicht nur über den Ort meiner bevorstehenden Reise, sondern auch über Kultur Russlands gelesen. Ich wurde überrascht, wie reich die Kultur von Russland ist. Außerdem ist Pensa in vieler Hinsicht dem Libanon ähnlich: dieselbe freundlichen Gesichter sind überall. Nur das Wetter ist für mich ein bisschen kühl, aber das Treffen selbst ist sehr warm“, — hat Frau Grace Reyess hervorgehoben.

Der offizielle Besuch an die Staatliche Universität Pensa hat mit dem Treffen von Frau Grace Reyess mit Sergey Vasin, dem Prorektor für internationale Angelegenheiten und mit den Abteilungsleitern auf dem Mediagebiet – Ekaterina Reva, der Leiterin der Abteilung „Journalistik“ und Natalia Tolkacheva, der Leiterin des Amts für Informationspolitik angefangen.

Sergey Vasin hat den Ehrengast mit der Struktur und den Richtungen der Ausbildung der Universität bekannt gemacht. “An der PSU werden heutzutage etwa 1800 ausländische Studenten aus 47 Ländern der Welt ausgebildet”, — führte Sergey Vasin die Angaben an. Frau Grace Reyess erzählte über den Libanon, seine kulturelle Besonderheiten und sein Ausbildungssystem.

Die Verhältnisse zwischen der Staatlichen Universität Pensa und dem Libanon entwickeln sich aktiv, und der Professor Sergey Vasin hofft, dass sie sich weiter festigen werden und die Zahl der libanesischen Studierenden steigen wird.

Frau Grace Reyess unterstützte die Initiative des Prorektors der PSU, die internationale Freundschaft zu festigen und versprach auch, Informationsunterstützung in den Massmedien von dem Libanon zu geben.

Frau Grace Reyess hat auch den öffentlichen Vortrag “Verhältnisse zwischen Russland und arabischen Ländern auf dem Gebiet der Massmedien” gehalten, in dem sie die Einzelheiten des beruflichen Könnens offengelegt hat.

Der Vortrag wurde in der arabischen Sprache vorgehalten und von Adel Makboul, dem Medizinstudenten aus Jemen übersetzt.

Die Fragen, die Frau Grace Reyess in ihrem Vortrag hervorgehoben hat, sind aktuell auch für Russland. Das sind die Teilnahme des staatlichen Kapitals an dem haftenden Kapital der Medienholdingunternehmen, der Einfluss der Politik auf die Darstellung der Nachrichten in den Informationsagenturen und Fernsehsendungen, sowie die Möglichkeit der Rentabilität von den Fernsehkanalen und der Unterschied zwischen der Darstellung der Nachrichten im Internet und im Fernsehen.

Die PSU Studenten interessierten sich für nationale Besonderheiten des Libanons, unter anderem historisch-kulturelle Erbe des Landes (eine der Studentinnen unserer Universitat widmete ihre wissenschaftliche Arbeit den Besonderheiten der Journalistik im Libanon), Verhältnisse zwischen dem Libanon und Russland. Es wurden die Fragen über die Eindrücke von Russland, von den Haupteigenschaften der Journalisten gestellt.

“Die Haupteigenschaften eines guten Journalisten sind Ehrlichkeit, Objektivität und Liebe zu seinem Beruf. Heutzutage bekommen viele Leute die Information aus dem Internet. Aber Sie wissen, dass jeder Mensch seine Meinung im Internet zum Ausdruck bringen kann. Darum möchte ich Ihnen hinweisen, dass jeder von Ihnen schon ein Journalist ist, mit Ihrer Meinung formen Sie die Meinung von anderen. Seien Sie ehrlich, aufrichtig und offen”, — hat Frau Grace Reyess am Ende ihres Vortrags empfohlen.

Am zweiten Tag des Besuchs wurden die Präsentation von den Medienprojekten der Studierenden, der Workshop für die Journalistik studierenden PSU Studenten, sowie das Treffen mit den Vertretern der Massmedien von Pensa veranstaltet.

» Last:
21.02.2020 14:23 Die Qualität des Fremdsprachenunterrichts wurde an der Staatlichen Universität Pensa besprochen
13.02.2020 09:07 Die erste Gruppe von Lehrkräften an der Staatlichen Universität Pensa machte einen Fortbildungskurs im Rahmen des internationalen Projekts ENTEP
12.02.2020 13:12 Die Absolventin der Staatlichen Universität Pensa hat den 3. Platz unter den besten angehenden Ärzten in Indien eingenommen
03.02.2020 08:55 Im Rahmen des internationalen ENTEP-Projekts startete ein Fortbildungskurs an der Staatlichen Universitӓt Pensa
24.01.2020 15:31 Doktoranden der Universitäten von Pensa und Rumänien präsentierten Vorträge in der Sprachwissenschaft
21.01.2020 08:47 Anna Timakova, die Leiterin der Abteilung „Literatur und Methoden des Literaturunterrichts“ hat an dem Forum der Nachwuchsautoren aus Russland und China teilgenommen
31.12.2019 15:08 Rektor der Staatlichen Universitӓt Pensa: "Lass es jeden Tag des kommenden Jahres hell und reich für Sie werden!"
23.12.2019 11:32 Mitarbeiter der Staatlichen Universität Pensa hielten Vorträge in der Republik Belarus, Moldawien und Armenien
23.12.2019 11:27 An der Staatlichen Universität Pensa fand internationale Konferenz der ausländischen Studenten "Interkulturelle Kommunikation in der modernen Welt" statt
09.12.2019 12:09 Der Doktorand der Staatlichen Universität Pensa Pavel Chechel studiert an der Universität Pila (Polen)