Freiwilligenbewegung

Eine der effektivsten Möglichkeiten, einen Bildungsprozess mit ausländischen Studierenden zu organisieren, ist die Entwicklung der studentischen Freiwilligenbewegung. Diese Art von Aktivität, deren Haupteffekt darin besteht, dass junge Menschen, die die Früchte ihrer Arbeit sehen, die Bedeutung spiritueller Werte erkennen und echte moralische Befriedigung aus ihrer eigenen Arbeit erhalten, ist eine Methode, um die sozialen und kulturellen Bedürfnisse junger Menschen auszudrücken.

Freiwillige Aktivität der Studierenden zielt darauf ab, unentgeltliche Dienstleistungen zugunsten der Öffentlichkeit zu erbringen, ohne Berechnung der finanziellen Entschädigung. Freiwilligkeit und Bewusstsein gehören zu den Hauptkriterien der Freiwilligenarbeit. Sie basiert auf der Idee des unentgeltlichen Dienstes an den humanistischen Idealen der Menschheit mit der Befriedigung persönlicher und sozialer Bedürfnisse allein durch die Unterstützung anderer Menschen.

Freiwilligenarbeit in der Bildungsarbeit mit ausländischen Studenten hat folgende Funktionen:

Die Erziehungsarbeit  - Teilnahme an freiwilligen Projekten erfordert Verantwortung von der Person, sowie Ausdruck von Qualitäten wie Partnerschaft, Freundlichkeit, Ehrlichkeit, Adel und andere;
Die Kommunikationsarbeit - Freiwilligenarbeit ist direkt verbunden mit der Kommunikation sowohl mit den Leitern der Freiwilligengruppe als auch mit den Mitarbeitern der Universität und mit Menschen anderer sozialer Organisationen und Gruppen;
Präventive Arbeit - hohe moralische Anforderungen an die Persönlichkeit des Freiwilligen, die Organisation der Freizeit haben eine präventive Wirkung auf das Individuum, um abweichendes Verhalten zu verhindern;
Die Weltanschauungsarbeit - ein Freiwilliger im Rahmen der Durchführung von sozial nützlichen Arbeit fühlt die Bedeutung seiner eigenen Existenz, die Notwendigkeit und Bedeutung der Freiwilligenarbeit;
Die Bildungsarbeit – ein Freiwilliger, abhängig von sozialen Projekten, erhält eine Vielzahl von vielfältigen Praktiken und Erfahrungen, einschließlich der Fähigkeiten und Fähigkeiten, die notwendig sind, um eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen.

Ausländische Studenten an der Universität werden Freiwillige, die von verschiedenen Motiven geleitet werden. Die wichtigsten sind:

  • eine edle Idee, die die Prinzipien und die Wichtigkeit ihrer Aktivitäten widerspiegelt;
  • psychologische Notwendigkeit, da viele Freiwillige etwas Nützliches für die Gesellschaft tun wollen;
  • Kommunikationsbedürfnisse, die ausländische Studierende im Prozess der Interaktion mit anderen Menschen befriedigen;
  • die Herstellung neuer Beziehungen und der Erwerb von Respekt in der Gesellschaft;
  • Entwicklung neuer beruflicher Qualitäten;
  • Zugang zu Ressourcen, zum Beispiel, ein internationaler Student hat die Möglichkeit, viel zu reisen.


Angesichts der Probleme anderer Menschen empfindet ein ausländischer Student Mitgefühl und fühlt sich in Menschen hinein, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden, was zur Entwicklung hoher moralischer Qualitäten des jungen Menschen beiträgt. Beobachtet man Menschen, die sich selbst nicht ohne fremde Hilfe helfen können, beginnen die Studenten selbst über den Wert des Lebens nachzudenken.

Freiwillige Studententätigkeit am Institut für Internationale Kooperation äußert sich in Bereichen wie die Förderung gesunder Lebensweisen, die Unterstützung sozial ungeschützter  Bevölkerung, die Organisation von Benefizkonzerten und die Durchführung soziologischer Studien.

Aber die häufigste freiwillige Tätigkeit ist die freiwillige Unterstützung von Kindern mit Behinderungen und Kindern ohne elterliche Fürsorge. Für diese Gruppe von Menschen werden alle Arten von Aktionen durchgeführt: die Sammlung von Mitteln für den Kauf von notwendigen Medikamenten oder Behandlung, Kleidung, Spielzeug; Hilfe bei der Organisation und Durchführung von Wohltätigkeitskonzerten und -ferien; Ausbildung der Kinder neuen Fähigkeiten.

Am 26. Dezember 2016 wurde eine Reise von Studenten des Instituts für Internationale Zusammenarbeit der Staatlichen Universität Pensa in Zusammenarbeit mit der öffentlichen Organisation "Blagowest" Pensa und Filiale der Alfa-Bank Pensa in eine Förderschule im Dorf  Newerkino organisiert.
Ausländische Studenten gingen zum Waisenhaus, um den Kindern am Vorabend des neuen Jahres ein Märchen zu erzählen. Im Programm des Besuchs gab es ein traditionelles Konzert mit der Teilnahme von Väterchen Frost und Snow Maiden, auch Studenten bereiteten ein Konzert, Wettbewerbe und eine Meisterklasse vor, um eine Neujahrskarte mit ihren eigenen Händen zu machen.

Ausländische Studenten aus dem Irak, Tadschikistan, Kirgisistan und Moldawien nahmen an der Vorbereitung der Wohltätigkeits-veranstaltung teil.
Am 27. Mai 2017 vor dem Internationalen Tag des Kindes fand eine traditionelle jährliche Reise des Rates der jungen Anwälte bei der Assoziation der Anwalte Pensa und ausländischer Studenten statt.  Sie besuchten die  Förderschule für behinderte Kinder in Nizhni Lomow.

Die Reise unterstützten und organisierten der Vorsitzende der regionalen Niederlassung der Assoziation der Anwalte Pensa, Doktor der Rechtswissenschaften, Professor G.V. Sinzow, Leiter der Justizabteilung in der Region Pensa A.V. Kardakow, stellvertretender Vorsitzender des Stadtrates Igor Krasnow, Leiter der Abteilung für rechtsschützende Tätigkeit von PSU, Ph.D., Ph.D., Associate Professor N.I.Svetschnikow , die russischen Freiwilligen des Roten Kreuzes in Pensa, sowie das Amt des internationalen Ausbilung  des Instituts für internationale Zusammenarbeit der PSU. Amtleute gratulierten Kindern zum bevorstehenden Internationalen Kinderschutztag und wünschten eine fröhliche Stimmung und viel Freude. Heimkinder waren im Zentrum der Aufmerksamkeit: neben dem Wohltätigkeitskonzert, das von den Rechts- und Zahnfakultäten zusammen mit ausländischen Studenten vorbereitet war, hat der Streichelzoo die Kinder besucht. Interessierte konnten nicht nur mit Tieren fotografieren, sondern auch füttern, streicheln und spielen.

"Wir freuen uns sehr, mit den Konzertnummern vor den Kindern aufzutreten. Ihre Augen erzählen, wie froh sie sind, dass wir zu ihnen gekommen sind". Für diesen Moment lohnt es sich, alles zu verschieben und hierher zu kommen", so tauschten die ausländischen Studenten des Instituts der internationalen Zusammenarbeit der PSU ihre Meinungen.
 

Дата создания: 07.03.2014 01:21
Дата обновления: 23.10.2018 18:00