Leiterin der Abteilung für Literatur und Methoden des Literaturunterrichts Anna Timakova nahm am Forum in Bischkek teil

30.10.2021 11:33

Am 21.-22. Oktober 2021 organisierte das Institut für Humanitäre Bildung und Testdurchführung (Moskau) in Bischkek (kirgisische Republik)  ein Forum der Direktoren allgemeinbildender Organisationen mit Russisch als Unterrichtssprache mit Unterstützung von Rossotrudnichestvo, um die Bemühungen zur Verbesserung der Qualität des Russischunterrichts zu konsolidieren, die Positionen der russischen Sprache und Bildung in Russisch in der kirgisischen Republik zu fördern, zu unterstützen, zu erhalten und zu stärken.

Die Präsentationen der Vertreter der russischen Delegation befassten aktuelle Fragen der Verbesserung der Unterrichtsqualität in Russisch an Schulen mit Russisch als Unterrichtssprache in einem mehrsprachigen Umfeld. Anna Timakova, Leiterin der Abteilung für Literatur und Methoden des Literaturunterrichts der historisch-philologischen Fakultät, hielt den Vortrag „Strategien zur Bildung von Lesekompetenz im Unterricht der russischen Sprache und Literatur“, der gemeinsam mit der Professorin derselben Abteilung Galina Prantsova vorbereitet wurde. Der Text des Vortrags wird in die internationale Materialsammlung aufgenommen, die als Ergebnis des Forums erstellt wurde.

Zu den Themen des Forums gehörten eine Diskussion über die aktuelle Organisation des Bildungsprozesses und die Perspektiven für die Entwicklung des Russischunterrichts an den Schulen der kirgisischen Republik, Probleme des Unterrichts der russischen Sprache, Literatur und Disziplinen in Russisch in allgemeinbildenden Bildungseinrichtungen mit Russisch als Unterrichtssprache in der Kirgisischen Republik.

Das Forum wurde vom außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafter der Russischen Föderation in der kirgisischen Republik N. N. Udovichenko eröffnet.

Stellvertretender Minister für Bildung und Wissenschaft der kirgisischen Republik N.S. Dzhusupbekova, Leiter der Vertretung von Rossotrudnichestvo in der kirgisischen Republik V.L. Nefyodov, Präsident der kirgisischen Akademie für Bildung beim Ministerium für Bildung und Wissenschaft der kirgisischen Republik N.K.Dyusheeva, Leiterin des Zentrums für innovative Technologien des Republikanischen Instituts für Weiterbildung und Umschulung des pädagogischen Personals des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft der kirgisischen Republik G.E. Artykbaeva wandten sich an die Direktoren der kirgisischen Schulen mit Russisch als Unterrichtssprache.

Als Ergebnis des Forums wurden Empfehlungen für einen einheitlichen staatlichen Ansatz für den Russischunterricht in der kirgisischen Republik entwickelt, Kooperationsvereinbarungen zwischen Bildungsorganisationen der kirgisischen Republik und der Russischen Föderation geschlossen, die den Bildungsprozess auf Russisch durchführen.

» Last:
23.12.2021 14:36 Den Titel „Miss World. Folk Queen - 2021 " hat eine Libanesin gewonnen
13.12.2021 17:32 Die Staatliche Universität Pensa nahm online am internationalen Forum "One Belt - One Road" teil
06.12.2021 16:42 In ETNOMIR ist die zweite Etappe des Forums ausländischer Studenten "Russland hat uns zu Freunden gemacht" zu Ende gegangen
06.12.2021 13:05 Die Gewinner des internationalen Wettbewerbs Green Campus Green City wurden ausgezeichnet
25.11.2021 12:03 Ergebnisse der Arbeit der Medienschule "Journalismus und Medienkommunikation: Theorie und Praxis" sind zusammengefasst
22.11.2021 12:16 Abdelrahman Mohamed und Saakanush Muradyan sind die absoluten GEWINNER des Liedwettbewerbs der PSU UNIVERVISION 2021!
22.11.2021 12:12 PSU fasste die Ergebnisse des Kultur- und Bildungs-Online-Marathons "Lerne die russische Sprache und Kultur" für chinesische Jugendliche zusammen
30.10.2021 11:33 Leiterin der Abteilung für Literatur und Methoden des Literaturunterrichts Anna Timakova nahm am Forum in Bischkek teil
27.10.2021 16:29 Ein ausländischer Student der PSU in dem Finale des Internationalen Vorleserwettbewerbs
25.10.2021 13:27 Olympiade "Deutsch als zweite Fremdsprache" für Lernende an der PSU