Das Jubiläumsmusikfest "Serebrjanaja Lira" („Silberne Lyra“) wurde an der PSU veranstaltet

02.03.2021 10:01

Am 25. Februar wurde das X. Internationale Musikfest "Serebrjanaja Lira" („Silberne Lyra“) eröffnet, das von der Abteilung "Musik und Methoden des Musikunterrichts" der Fakultät für Pädagogik, Psychologie und Sozialwissenschaften des Pädagogischen Instituts der PSU organisiert wurde. Die Veranstaltung fand in einem Online-Format statt und lief ausschließlich bis zum 27. Februar.

„Ziel des Symposiums ist der Austausch wissenschaftlicher Informationen und kreativer Erfahrungen auf dem Gebiet der Musikpädagogik, die Suche nach Wegen zur Lösung von Problemen im Zusammenhang mit moralischer und ästhetischer Bildung und soziokultureller Bildung der Persönlichkeit. Und das ist jetzt umso wichtiger, wenn es noch Einschränkungen bei der Belegung des Publikums gibt, wenn wir nicht zusammenkommen und zeigen können, wie wunderbar Musik in verschiedenen Genres ist. Heute machen wir es online, aber die Anzahl der Teilnehmer und die Qualität der Aufführung von Werken bleiben gleich - dies unterstreicht erneut die Bedeutung der Musik im menschlichen Leben“, betonte Tatiana Shipilkina, die Leiterin der Abteilung für Musik und Methoden des Musikunterrichts, Ideengeber des Fests.

Am Eröffnungstag des Fests fanden Wettbewerbsvorstellungen der Teilnehmer statt. Traditionell waren das Gäste aus Pensa, der Region Pensa, Nachbarregionen und Teilnehmer aus Nachbarländern (Weißrussland, China). Der hohe Status des Fests wurde von der internationalen Jury bestätigt. Die Jury vertraten Ilo Young, Chefdirigent und künstlerischer Leiter des Songpa National Philarmonic Orchestra (Seoul, Südkorea); Elena Krasovskaya, Professorin der Abteilung für Musik und darstellende Kunst, Institut für Bildende Kunst, Staatliche Pädagogische Universität Moskau, Doktorin für pädagogische Wissenschaften (Moskau, Russland); Viktor Demidov, Professor der Abteilung für akademischen Gesang am Staatlichen Konservatorium Saratov, Solosänger des Theaters für Oper und Ballett Saratov, verdienter Künstler der Russischen Föderation (Saratov, Russland).

Die wichtigsten wissenschaftlichen Richtungen des Symposiums waren philosophische, historische und kulturelle Aspekte von Bildung und Musikkunst; die Bildung von Sozial- und Wertorientierungen des Individuums; Tradition und Innovation in Bildung und Musik; psychologische und pädagogische Probleme der modernen Bildung.

Am 26. Februar wurden wissenschaftliche Vortrӓge gehalten, ein runder Tisch mit internationalen Gästen, Workshops führender russischer und ausländischer Wissenschaftler sowie verdienter Künstler organisiert.

Am 27. Februar wurden die Ergebnisse zusammengefasst und die Gewinner und Teilnehmer mit Diplomen ausgezeichnet.

Фотографии (3)
» Last:
13.04.2021 16:00 Vertreter der PSU nahmen am Forum zur Ausbildung der arabische Studierenden teil
12.04.2021 09:13 Im Rahmen des Projekts ENTEP nahmen PSU-Vertreter an einer internationalen Konferenz teil
07.04.2021 14:57 Die Vizerektoren Gleb Sintsov und Vladimir Simagin hielten eine Reihe von Arbeitstreffen in der Republik Belarus ab
07.04.2021 14:55 Ausländische Studierende der PSU wurden Gewinner des Wettbewerbs für Vokalkunst "Crystal April"
31.03.2021 09:10 Das Online-Projekt mit der Europa-Universität Flensburg (Deutschland)
22.03.2021 17:20 Ausländische Studierende der PSU nahmen an einer internationalen Konferenz teil
15.03.2021 10:59 Die Staatliche Universitӓt Pensa plant, die Kooperation mit Bildungseinrichtungen der Republik Belarus zu erweitern
10.03.2021 16:22 “Miss World. Folk Queen – 2020” wurde zum ersten Mal die Vertreterin aus Indonesien
09.03.2021 09:48 Fariddin Nasriev, Generalkonsul der Republik Usbekistan in Kasan, stattete der PSU einen offiziellen Besuch ab
03.03.2021 14:09 Online-Treffen der Mitglieder des internationalen Konsortiums LEMEL