Kooperationsvereinbarungen zwischen der Staatlichen Universität Pensa und Hochschulen Libanon, Jemen und Ägypten sind unterzeichnet

22.02.2018 13:39

Das erste Forum der Rektoren von russischen und arabischen Hochschulen fand am 19. und 20. Februar 2018 in Beirut (Republik Libanon) unter der Federführung von Saad Hariri, Vorsitzenden des Libanesischen Ministerrats statt. Am Forum nahmen über 100 Vertreter der russischen und arabischen Hochschulen teil.

Zum Grußwort kamen in der Eröffnungskonferenz weitere Vertreter der Hochschulen und Ministerien der beiden Seiten: Sultan Abu Orabi, Generalsekretär der Assoziation von Rektoren der arabischen Universitäten; Husein Al-Hadj Hasan, Minister für Industrie der Libanesischen Republik; Alexander S. Sassypkin, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der Russischen Föderation im Libanon; Olga Wassiljewa, Ministerin für Ausbildung und Wissenschaft der Russischen Foderatiön; Wiktor Sadownotschij, Rektor der Staatlichen Universität M.W. Lomonossov Moskau, Präsident der Rektorenunion Russlands.

"Schon seit einigen Jahren können junge Leute aus den arabischen Ländern in Staatliche Universität Pensa immatrikuliert werden. In näherer Zukunft haben wir vor, die Zahl der arabischen Studenten zu vergrößern. Darüber hinaus ist es vorgesehen, weitere Kooperation zu entwickeln und unsere russische Studenten ihr Praktikum in Medizineinrichtungen mit Spitzentechnologien in Libanon durchmachen zu lassen," - gab sein Kommentar der Rektor Alexander Guljakov im Interview mit Grace Reyers, TV-Moderatorin der libanesischen Fernsehstation “ALJADEED“.

Alexander Guljakov nahm am Rundgespräch "Festigung der akademischen Beziehungen von russischen und arabischen Hochschulen" teil und hielt den Vortrag, in dem er Bereitschaft der Staatlichen Universitat Pensa zur allseitigen Kooperation mit arabischen Hochschulen unterzeichnete.

Im Forumsrahmen führte Alexander Giljakov Unterhandlungen mit Rektoren von Vereinigten Arabischen Emiraten, Ägypten, Jemen, Algerien und Libanon. Als Folgen der erfolgreichen Unterhandlungen wurden Kooperationsvereinbarungen mit Internationaler Universität Libanon, Universität für Wissenschaften und Technologien (Jemen), Minufiya-Universität (Ägypten) und mit Nationaler Arabisch-Russischen Assoziation unterzeichnet.

WÄhrend des Forums fand auch das Gespräch von Alexander Guljakov und Abdulla Al Dais, dem Botschafter von Jemen im Libanon statt. Abdulla Al Dais bedankte sich bei dem Rektor der SUP für die Lern- und Wohnbedingungen, die an der Universität für die Studenten aus Jemen geschafft wurden. An der Staatlichen Universität Pensa studieren heute über 20 Ausländer aus Jemen. Es wurde auch viel über das hohe Niveau der russischen Ausbildung gesprochen.

Die Föderation der russischen und arabischen Hochschulleiter wurde im Mai 2017 gebildet. Zum Grund lag eine Vereinbarung, die zwischen der Assoziation der arabischen Universitäten und der Russischen Rektorenunion auf der Basis der Staatlichen Universität M.W. Lomonossov Moskau unterzeichnet wurde.

Die Idee die Föderation zu bilden entwickelte sich aus dem gegenseitigen Interesse von Hochschulen Russlands uns jenen der arabischen Länder für Studentenaustausch und Ausbildungsförderung.

Фотографии (5)
» Последнее в разделе:
21.06.2018 16:23 PSU Studenten trafen sich mit Journalistinnen aus Armenien
15.06.2018 17:56 Medizin-Studierende der PSU werden Praktikum im libanesisch-französischen Krankenhaus durchmachen
13.06.2018 16:55 Doktorand der SUP nahm an der internationalen Konferenz in Finnland teil
05.06.2018 10:27 Studenten des Studiengangs "Tourismus" der SUP machen Auslandspraktikum beim Reisebüro Mouzenidis Travel in Griechenland durch
23.05.2018 14:00 Leiterin der Abteilung für Englisch als Gastdozentin an der Aldo Moro Universität Bari (Italien)
15.05.2018 10:07 Ausländische Studenten der Staatlichen Universität Pensa besuchten alte Städte Russlands
04.05.2018 16:52 SUP Vertreter nahmen an der Jahrestagung der WBA an der Universität Padua teil
28.04.2018 13:05 Deutsche Delegation der Europa Universität Flensburg endet ihren Besuch
27.04.2018 11:38 Deutschlandtage an der Staatlichen Universität Pensa
27.04.2018 09:07 SUP Professorin zu Besuch an der Universität Bari