Studenten SUP Alexander Bolschunov und Alexei Tscherwotkin sichern sich Silber in den Olympischen Spielen 2018

20.02.2018 15:49

Am Sonntag, 18. Februar, fand im olympischen Pyeongchang im Alpensia Centre die Männer-Staffel im Rennen über 4 x 10 Kilometer statt. Das russische Team, aus Andrej Larkov (ist 28 Jhre alt), Alexander Bolschunov (ist 21 Jahre alt), Alexei Tscherwotkin (ist 22 Jahre alt) und Denis Spizov (ist 21 Jahre alt) bestehend, wurde zum Olympiazweiten, während Gold an Norwegen ging. Alexander Bolschunov und Alexei Tscherwotkin studieren zurzeit Sportlehramt an der Staatlichen Universität Pensa, am Institut für Sport und Körperkultur.

Wegen der Leistungen auf der zweiten klassisch gelaufenen Position verglich die Zeitung "Sport-Express" Alexander Bolschunov mit Juri Gagarin.

"Alexander Bolschunov ließ hinter sich rasch den Sportler aus Kasachstan Eugen Welitschko laufen und war von solchen Sportsternen wie Martin Johnsrud Sundby und Maurice Manificat verfolgt. Er entwickelte eine so hohe Geschwindigkeit, dass sein Vorsprung zum Ende der ersten Runde fast 30 Sekunden war. Die Frage war die, ob es Alexander gelingt, ein solches Tempo weitere 6.5 Kilometer zu halten. Aber in der zweiten Teilstrecke schien Alexander zu fliegen - die nähersten Schilaufer der französischen, italienischen, norwegischen und kasachischen Teams hatten einen Rückstand von 40 Sekunden! Da war schon ein echter Kosmos mit Alexander in der Rolle von Juri Gagarin..."

Alexander selbst nennt sich Held nicht, nach dem Finish unterzeichnete er "Warum sind wir Helden?! Es ist klar, immer etwas Mehreres ist erwünscht. Aber zurzeit ist es so. Hauptsächlich ist es diese Stufe allmählich zu erreichen, ohne dass nach einem raschen Einstieg auch so rasch niederzufallen."

Die jungen Schiläufer holten die 10. Medaille in den Pyeongchang Olympischen Winterspielen und schrieben ihre Namen in die Geschichte der russischen Sport ein. Zum zweiten Mal werden die Schiläufer aus Russland Silberträger im Staffel-Rennen. 2014 ging Silber in Sochi an Dmitri Japarov, Alexander Bessmertnich, Alexander Legkov und Maxim Welegshanin. Das sind die einzigen Silbermedaillen für Männer-Staffel im Rennen unter den Siegen Russlands in den Olympiaden.

Dmitri Medwedew, Ministerpräsident der RF gratulierte den russischen Schiläaufern. "Skilanglauf, Staffel, Silber. Atemberaubendes Rennen und perfekte Arbeit der Sportler! Ich gratuliere Alexander Bolschunov, Alexei Tscherwotkin, Denis Spizov und Andrej Larkov", - schrieb er in seinem Twitter. "Sie kamen mit glänzenden Resultaten zum Finish und besiegten die anderen starken Kampteilnehmer. Die Hoffnungen von Mollionen Zuschauer wurden befriedigt, die an unseren Sieg glaubten und unsere Athleten unterstützten", - steht in seiner Grußbotschaft.
 

Фотографии (4)
» Последнее в разделе:
10.04.2019 16:30 Ranking ARES-2019: SUP entspricht den europäischen Standards in Ausbildung und Forschung
10.04.2019 16:25 SUP-VertreterInnen nahmen an der Eröffnung eines Libanesisch-russischen Kulturzentrums teil
02.04.2019 14:14 Ehrendoktorwürde der SUP wurde Swetlana Krätzschmar verliehen
27.03.2019 15:31 Das Fest der Nationalküche "Nowruz" an der Staatlichen Universität Pensa
15.03.2019 17:14 Alexander Bolschunow, Student der Staatlichen Universität Pensa, war der einzige, der alle Rennen der Weltmeisterschaft 2019 zu Ende führte und die meisten Medaillen gewann!
15.03.2019 15:36 Nachwuchswissenschaftler der SUP mit Vorträgen auf einer Konferenz in Indien
15.03.2019 15:30 Ausländische Studenten der SUP erreichten das Finale der Internationalen Olympiade in der russischen Sprache
15.03.2019 14:50 An der Staatlichen Universität Pensa nannte man Gewinner-Namen des Musikwettbewerbs "Silberlyra"
13.03.2019 15:00 Zukünftige Deutschlehrer haben ein "Tolles Diktat" geschrieben
15.02.2019 14:41 Chinesisches Neujahr wurde an der Staatlichen Universität Pensa gefeiert