Der Wissenstag an der Staatlichen Universitӓt Pensa

02.09.2020 17:25

Mit Symbolen der Universität - einem riesigen Studienbuch und einem "Schlüssel des Wissens" wurden die Studienanfänger 2020 am 1. September an der Staatlichen Universität Pensa empfangen.

An Instituten und Fakultäten fanden feierliche Veranstaltungen an der PSU statt. Der Rektor Aleksandr Guliakov sprach online die StudienanfängerInnen der Universität an.

„Das neue akademische Jahr beginnt. Für die Jungs und Mädchen, die gerade an der Staatlichen Universität Pensa immatrikuliert wurden, wird es das erste sein, für die Absolventen - das Finale, aber es wird definitiv nicht gewöhnlich sein, gewöhnlich für irgendjemanden"- Aleksandr Guliakov begrüßte die Studenten und betonte, dass die Studentenschaft zum Anfang des erwachsenen Lebens gehört, in dem  nicht nur die Grundlagen für zukünftige berufliche Aktivitäten gelegt werden, sondern auch Charakterfähigkeiten, die es ermöglichen, das Schicksal so zu gestalten, wie man es möchte."

An einem runden Tisch im Konferenzraum der Universität, von dem aus das Fest ausgestrahlt wurde, versammelten sich die Ehrengäste mit dem Rektor: Präsident der Nationalen Arabisch-Russischen Vereinigung Bashir Samakha, Vorsitzender des Föderationsratsausschusses für föderale Struktur, Regionalpolitik, lokale Selbstverwaltung und Nordangelegenheiten Oleg Melnichenko, stellvertretender Vorsitzender Regierung der Region Pensa Oleg Yagov.

Die besten PSU-Bewerber, die die maximale Punktzahl erhalten haben,  waren auch eingeladen, sowie Gewinner und Preisträger der wissenschaftlichen Olympiaden. Die Studenten der PSU in diesem Jahr wurden ein Preisträger der Olympiade des Russischen Olympiadenrates für Schulkinder und ein Weltmeister unter den Junioren im Schwimmen. Insgesamt wurden 1231 Studierende in den Bereichen der Vorbereitung auf Bachelor- und Spezialitätstudiengänge auf Haushaltsbasis an der Universität eingeschrieben. Etwa die gleiche Anzahl wird im Rahmen des Vertrags ausgebildet.

Die diesjährige Parade der Fakultäten und Institute fand ebenfalls im Videoformat statt.

Bashir Samakha dankte PSU und Aleksandr Guliakov für die Zusammenarbeit und Unterstützung von Studenten aus arabischen Ländern während der Pandemie.

Oleg Melnichenko erinnerte sich an seine Studentenjahre mit „einer Kombination aus Wissen und produktiven außerunterrichtlichen Aktivitäten“ und wünschte den Studenten Selbstentwicklung: „Die Universität legt den Grundstein für ständige Selbstbildung und Entwicklung. In der modernen Welt ist es unmöglich, einmal eine Ausbildung zu bekommen und dort anzuhalten."

Oleg Yagov bemerkte, dass PSU-Absolventen zum Wohle der Region arbeiten und das Wissen fördern, das sie an der Universität erhalten haben.

Der symbolische Schlüssel des Wissens wurde den Studienanfängern der medizinischen Fakultät Olga Ivannikova und Artem Syumrin gegeben, und das Studienbuch wurde den Zwillingen der Fakultät für Computertechnologie Danil und Egor Platonov gegeben.

Als Reaktion darauf wünschte Olga Ivanchikova allen Studierenden, selbstbewusst nach ihren Zielen zu streben, Wissen anzusammeln und sie in Zukunft erfolgreich anzuwenden.

Mehr Fotos in der offiziellen Gruppe der PSU "VKontakte"

» Last:
22.10.2020 10:12 An der PSU fand die Auslosung zum Schönheitswettbewerb „Miss World. Folk Queen” statt
21.10.2020 22:35 Dozentin der PSU nahm an der Diskussion der Albsolventen des Bildungsprogramms DAAD teil
19.10.2020 11:06 Termine im Medizinischen Zentrum der PSU für ausländische Studierende
16.10.2020 14:56 Verschiebung der Feiern
12.10.2020 15:34 Absolventen der PSU aus Indien haben die ausländische Medizin-Abschlussprüfung erfolgreich abgelegt
12.10.2020 13:29 Teilnehmerinnen des Schönheitswettbewerbs “Miss World. Folk Queen“ unter ausländischen Studentinnen wurden an der PSU ausgewählt
08.10.2020 13:49 Wissenschaftler der PSU nahmen an einer internationalen wissenschaftlichen Online-Konferenz teil
28.09.2020 15:38 Ergebnisse der Gesprächsrunde "Kooperation Pensa - Flensburg" sind zusammengefasst
28.09.2020 11:42 Die Bekanntschaft mit dem Institut für Internationale Kooperation
26.09.2020 19:36 Studierende des Instituts für Internationale Kooperation nahmen am Fest "Suworow-Brei" teil