Das V. Flensburg-Pensa-Kongres: Tag 2

15.09.2017 14:02

Der 2. Tag des Kongresses wurde durch eine Reihe der Vorlesungen gekennzeichnet, die die Ehrengäste der Staatlichen Universität Pensa für die Studierenden verschiedener Institute der SUP gehalten haben.

 

Ellen von Zitzewitz, Botschaftsrätin der Deutschen Botschaft in Russland hat eine Vorlesung „DEU Umwelt, Klimaschutz und Energiepolitik“ für die Studierenden der technischen Bildungsrichtungen gehalten. Die Studenten haben die Vorlesung sehr interessant gefunden, später wurden solche Fragen besprochen, wie Geopolitik und Energiewirtschaft, globale Klimaerwärmung, Müllbearbeitung und erneuerbare Energiequellen.

Frau Ellen von Zitzewitz hat folgende positive Tendenzen erwähnt: „Heute sind reale innovative Projekte in Russland  zu sehen, die auch für die deutsche Seite attraktiv sind, - z.B. in Jakutsk und der Sankt Petersburg Region. Wenn auch in Pensa solche Projekte ausgearbeitet werden, könnten auch Spezialisten aus Deutschland eingeladen werden, die nach Pensa kommen, um in der Ausarbeitung und Realisierung zu helfen. Im großen und ganzem entwickelt sich Russland echt intensiv, aber man darf nicht vergessen, - die Wissenschaft beginnt an einer Universität, und die junge Generation braucht es, die besten weltweiten Beispiele der Wissenschaftsentwicklung zu sehen und zu erlernen.“

Frau Ellen von Zitzewitz berichtete auch darüber, dass es entschieden wurde, ein gemeinsames Projekt in Energieeffizienz für Studenten zu machen. Es sei von der deutschen Seite auch finanziell unterstützt, hob E. von Zitzewitz hervor.

Am Pädagogischen Belinski Institut hat Prof. Günter Rinke eine Vorlesung „Existentielles Denken und novellistische Form: Leo Tolstois Meisterwerk „Herr und Knecht“ auf Deutsch für die Studierenden der Fakultät für Geschichte, Literatur und Sprachen gehalten. Der Redner hat in der Vorlesung die Sichtweise von deutschen Philologen in Bezug auf das Werk der russischen klassischen Literatur beleuchtet.

Am Medizinischen Institut wurde an diesem Tag eine internationale Konferenz „Aktuelle Fragen der Medizin und Bildung“ mit Teilnahme der deutsche Professoren aus Flensburg eröffnet. Die Ärzte der deutschen Klinik DIAKO berichteten über moderne Behandlungsmethoden bei der Herzerkrankungen und Erkrankungen des Gefäßsystems.   

 

Фотографии (4)
» Последнее в разделе:
09.01.2018 14:05 Auslandsstudierende der SUP haben über ihre Kulturen erzählt
26.12.2017 13:36 Die Resultate des internationalen Wettbewerbes von Öko-Projekten „Green Campus/Green City“
22.12.2017 12:55 Ein Austauschstudent aus Rumänien macht sein Auslandssemester an der SUP durch
21.12.2017 11:16 Die VI. internationale Konferenz „Interkulturelle Kommunikation in der modernen Welt“ an der Staatlichen Universität Pensa
18.12.2017 16:11 3 Medizinstudierenden der SUP machen ihre praktische Ausbildung in einer der führenden Kliniken Deutschlands durch
18.12.2017 10:10 SUP: Die 467. Platzierung im GreenMetric World University Ranking
14.12.2017 09:27 Master- und Bachelorstudenten SUP machen praktische Ausbildung in der SRH Hochschule Berlin durch
13.12.2017 10:07 Noch ein E-Mail-Projekt mit der Europa Universität Flensburg ist zu Ende
06.12.2017 16:43 POLIS-2017- Teilnehmer und Prorektor für Internationales haben sich zum Dialog getroffen
22.11.2017 09:27 Professorin, Indologe Тatiana Skorochodowa hat am Religionswissenschaftssymposium an der Universität Jagellon teilgenommen