Delegation der „1 Decembrie 1918“ Universität Alba-Iulia hat die Staatliche Universität Pensa besucht

07.06.2017 11:11

Die Staatliche Universität Pensa wurde von einer Delegation aus 6 Lehrern und Mitarbeitern der „1 Decembrie 1918“ Universität (Alba-Iulia, Rumänien) besucht. Der Besuch wurde im Rahmen des Erasmus+ Programms des akademischen Austausches ermöglicht. Unter den Delegierten waren Lehrer der Fakultät für Naturwissenschaften und Engineering und der historisch-philologischen Fakultät der rumänischen Hochschule.

Das offizielle Treffen hat am 25. Mai mit der Teilnahme der Delegierten einerseits und des Prorektors für Forschung und Innovation Igor I. Artyomov, des Prorektors für Internationales Sergei M. Vassin und der Dekane der Polytechnischen und Pädagogischen Institute der SUP andererseits stattgefunden.

Während des Besuchs haben die Gastdozentinnen und Dozenten Vorlesungen gehalten, und darüber hinaus eine professionale Weiterbildung gemacht. Die Delegierten haben einige Departments und Abteilungen der Universität, den Technopark „Ramejew“ und den „Jablotschkow“ besucht. Die Gäste aus Rumänien konnten sich mit der Pensaer Hochschule nähere Bekanntschaft machen, eine besondere Aufmerksamkeit hat man den Möglichkeiten weiterer Partnerschaft von 2 Hochschulen geschätzt. Es wurden Verhandlungen zum Thema der Kooperation in wissenschaftlichen und innovativen Bereichen mit Vertretern der historisch-philologischen Fakultät und der Fakultät für Computertechnik durchgeführt.

„Der Kooperationsvertrag zwischen 2 Universitäten wurde 2014 unterzeichnet. 2016 wurde eine Anmeldung im Bereich der akademischen Mobilität von Erasmus+ unterstützt, was den Austausch von 17 Lehrkräften und 8 Studenten gegenseitig ermöglicht hat“, - so Olga V. Meschtscherjakova, Leiterin des Amts für Internationale Kooperation, SUP.

Am 1. Juni hat die rumänische Delegation an festlichen Maßnahmen zum hundertjährigen Geburtstag des Botanischen Gartens teilgenommen. Professoren in Mathematik, Statistik, Computerwissenschaften und Philologie sind dort mit großem Spaß spazieren gegangen, indem sie eine sorgfältige und liebesvolle Arbeit der Gartenarbeiter vermerkten.

„Der Botanische Garten ist echt wunderschön. Ein echtes Himmelreich für Stadtbewohner, wo sich die Seele erholen kann. Es ist toll, dass sich alle Interessierten diese Schönheit bewundern können, und Studenten Pflanzen in natürlichen Bedingungen erlernen“, - so die Delegierten.

Zur Zeit entwickelt sich die Zusammenarbeit von 2 Hochschulen weiter, es wird zukünftige Teilnahme an anderen Anmeldungsprogrammen behandelt.

» Последнее в разделе:
14.11.2017 10:29 Zur Frage der möglichen Kooperation der SUP und der Amerikanischen Psychologieassoziation
09.11.2017 18:10 Wissenschaftler der SUP an der Konferenz in Schweden
08.11.2017 15:43 Erfolgreiche Absolvierung der Workshopssession im Europäischen Jugendzentrum
07.11.2017 16:40 Postgraduierter der SUP in der internationalen Konferenz in Peking
31.10.2017 09:45 Der Vortrag des Professors der SUP in der internationalen Konferenz mit einem Zertifikat ausgezeichnet
27.10.2017 13:47 Feier des indischen Neujahres “Diwali” an der Staatlichen Universität Pensa
19.10.2017 13:40 Auslandsstudierende aus Deutschland haben fur Schüler des Gymnasiums №1 einen Freundschaftsunterricht gegeben
18.10.2017 11:13 SUP ist unter 200 besten Hochschulen in entwickelndem Europa und Zentralasien nach QS University Ranking
17.10.2017 16:06 Professor M.Rodionov hat an einer internationalen Konferenz in New-York teilgenommen
09.10.2017 12:03 Teilnehmer des internationalen Projektes ERASMUS+ sind aus der Arbeitsreise nach Weingarten zurückgekommen