Vier Studenten der SUP haben an einem Russisch-Chinesischen Forum teilgenommen

26.06.2017 17:34

Vom 7.  bis 17. Juni hat ein Russisch-Chinesisches Jugendforum „Wolga-Yangtse. Charmant von Anhui“ stattgefunden. Als Organisatoren wurden das Außenministerium der Volksrepublik China und die Regierung der Provinz Anhui genannt. 160 russische Studenten aus 14 Regionen der Föderalen Wolga Region, RF und 180 chinesische aus 6 Regionen des Ober- und Mittellaufs des Flusses Yangtse haben am Forum teilgenommen. Die Gesamtzahl der Teilnehmer gemeinsam mit Mentoren und Angestellten betrug mehr als 400 Menschen. Unter 9 Vertretern von Pensa waren 4 Studenten aus der Staatlichen Universität Pensa.

Die Veranstaltung sollte die Entwicklung von Freundschaft unter den jungen Leuten aus Russland und China fördern. Die Forum-Delegierten haben an der Eröffnungszeremonie, an Kulturreisen durch die südliche Provinz Anhui und Stadt Huangshan, und natürlich an der Abschlussfeier des Forums zusammen mit 5 Host-Universitäten der Provinz Anhui teilgenommen.

„Wir wurden sehr herzlich vom Bildungsministerium der Provinz Anhui, von Stadtvolksregierungen der Städte Hjefej und Huangshan empfangen, man zeigte nicht nur die Stadt selbst, sondern auch erzählte man über das Bildungssystem in China und die Hauptrichtungen der Jugendpolitik. Die Veranstaltung hat einen tiefen und schönen Eindruck bei uns hinterlassen, wir haben über Russland und Pensa, über unsere nationalen Besonderheiten und über Heimatuniversität berichtet. Das Forum war durch eine gute Planung gekennzeichnet – es gab gemeinsame Veranstaltungen, wo wir in Gruppen gemeinsam mit chinesischen Freunden arbeiten konnten“, - unterzeichneten die Studenten der SUP.

Das Forumsprogram wurde in einige Teile gegliedert. Der erste Tag wurde der Bekanntschaft mit der Gesamtsituation und der wirtschaftlichen Entwicklung der Provinz Anhui gewidmet. Es wurde ein Vortrag zur politischen Situation in China und zur Gesamtsituation nämlich in der Provinz Anhui vorgesehen. Die Studenten konnten den JAC Motors Autokonzern besuchen, mit dem chinesischen Express-Zug fahren und die Hochgeschwindigkeitseisenbahnlinien bewerten.

Am zweiten Tag hat ein Rundgespräch von Forumsteilnehmern stattgefunden, es wurden eine Ausstellung „Bildung in der Provinz Anhui“ und mehrere Festivals in Provinzhochschulen organisiert.  Die Studenten haben Staatsfeuerlabors, Forschungsinstitut für Spitzentechnologien und andere neue Hightech-Unternehmen besucht, dadurch konnten sie einen vollen Eindruck über die Entwicklung von chinesischen Hochtechnologien bekommen.

Im Rahmen der Bekanntschaft mit der chinesischen Kultur und der dortigen Kunsttraditionen konnten die Gäste des Forums den chinesischen Scherenschnitt und den Nationaltanz mit Fächer beobachten. Eine Rundfahrt durch das Gebirge Huangshan, Besuch ins Dorf Hongcun und in ein Tee-Museum haben Erinnerungen an schöne Landschaften in China gelassen.

Am letzten Tag haben die russischen und chinesischen Studenten eine Freundschaft-Allee mit Bäumen bepflanzt, die gerade zu Ehre der Freundschaft von Jugendlichen aus Russland und China an der Universität Anhui angelegt. An der Abschlussfeier hat auch der Gouverneur der Pesa Region Iwan A. Belosertsev teilgenommen.

» Последнее в разделе:
09.01.2018 14:05 Auslandsstudierende der SUP haben über ihre Kulturen erzählt
26.12.2017 13:36 Die Resultate des internationalen Wettbewerbes von Öko-Projekten „Green Campus/Green City“
22.12.2017 12:55 Ein Austauschstudent aus Rumänien macht sein Auslandssemester an der SUP durch
21.12.2017 11:16 Die VI. internationale Konferenz „Interkulturelle Kommunikation in der modernen Welt“ an der Staatlichen Universität Pensa
18.12.2017 16:11 3 Medizinstudierenden der SUP machen ihre praktische Ausbildung in einer der führenden Kliniken Deutschlands durch
18.12.2017 10:10 SUP: Die 467. Platzierung im GreenMetric World University Ranking
14.12.2017 09:27 Master- und Bachelorstudenten SUP machen praktische Ausbildung in der SRH Hochschule Berlin durch
13.12.2017 10:07 Noch ein E-Mail-Projekt mit der Europa Universität Flensburg ist zu Ende
06.12.2017 16:43 POLIS-2017- Teilnehmer und Prorektor für Internationales haben sich zum Dialog getroffen
22.11.2017 09:27 Professorin, Indologe Тatiana Skorochodowa hat am Religionswissenschaftssymposium an der Universität Jagellon teilgenommen