Parade von Auslandsstudierenden der SUP am Tag der Stadt Pensa

15.06.2017 15:48

Den Russlands Tag und den Tag der Stadt Pensa haben Stadtbewohner und angekommene Gäste am 12. Juni gefeiert. Die größten Events wurden auf dem Jubileinaja Platz organisiert. Die ausländischen Studenten aus 45 Ländern haben an den Feierlichkeiten auch teilgenommen.

Die Parade von Auslandsstudierenden sollte eine symbolische Beendung vom Kulturmarathon „Um die Welt in 2 Semestern“ sein. Der Hauptsinn des Marathons liegt darin, dass Auslandsstudierende der Staatlichen Universität Pensa im Laufe von 1 Studienjahr die Kultur, Traditionen und Bräuche ihrer Heimatländer russischen Studenten, Auslandsstudierenden anderer Herkunft und den Universitätsarbeitern präsentieren, was die Festigung von internationalen Verhältnissen und die Freundschaft von Staaten fördert. Das Hauptziel des Projekts klingt als das Aufbauen von toleranten Beziehungen unter Studenten, und der Marathon selbst erleichtert den Anpassungsprozess von Auslandsstudierenden an Hochschulausbildungseinrichtungen Russlands und fördert das soziale Engagement unter Jugendlichen der Stadt Pensa.

An Feierlichkeiten nahmen Ehrengäste teil: I.A. Beloserzev, Gouverneur der Pensa Region, V.K. Lidin, Vorsitzender der Gesetzgebenden Versammlung der Pensa Region, V.N. Kuvaizev, Leiter der Stadtverwaltung und V.P. Saveliev, Stadtobmann von Pensa.

„Wir setzen fort, würdige Lebensbedingungen für unsere Stadtbewohner und Besucher zu schaffen. Wir sollen alles Mögliches machen, damit unsere Region zu einer der besten Regionen der Russischen Föderation würde,“ – gratulierte allen Anwesenden der Gouverneur I.A. Beloserzev.

Durch Flaggenparade und Trachtenvielfältigkeit hat das Fest eine besondere Stimmung bekommen. Die Stadtbewohner haben die Parade von Auslandsstudierenden mit Beifallklatschen begrüßt und mit echtem Interesse nationale Tänze von Studenten aus Indien und Turkmenistan beobachtet.

„Ich bin sehr froh und stolz, an der Parade mit meinen Freunden teilzunehmen. Es ist eine große Ehre, die Flagge meiner Heimat zu tragen. Unbedingt möchte ich auch zu weiteren ähnlichen Events eingeladen zu werden. Danke, Universität!“ – so Abdelkhamid Aya Yasser, Medizinstudentin aus Ägypten.

Sergei M. Vassin, der Prorektor der SUP für Internationales bedankte sich bei den Teilnehmern der Parade und wünschte ihnen viel Erfolg bei Prüfungen.

 

 

 

Фотографии (5)
» Последнее в разделе:
09.01.2018 14:05 Auslandsstudierende der SUP haben über ihre Kulturen erzählt
26.12.2017 13:36 Die Resultate des internationalen Wettbewerbes von Öko-Projekten „Green Campus/Green City“
22.12.2017 12:55 Ein Austauschstudent aus Rumänien macht sein Auslandssemester an der SUP durch
21.12.2017 11:16 Die VI. internationale Konferenz „Interkulturelle Kommunikation in der modernen Welt“ an der Staatlichen Universität Pensa
18.12.2017 16:11 3 Medizinstudierenden der SUP machen ihre praktische Ausbildung in einer der führenden Kliniken Deutschlands durch
18.12.2017 10:10 SUP: Die 467. Platzierung im GreenMetric World University Ranking
14.12.2017 09:27 Master- und Bachelorstudenten SUP machen praktische Ausbildung in der SRH Hochschule Berlin durch
13.12.2017 10:07 Noch ein E-Mail-Projekt mit der Europa Universität Flensburg ist zu Ende
06.12.2017 16:43 POLIS-2017- Teilnehmer und Prorektor für Internationales haben sich zum Dialog getroffen
22.11.2017 09:27 Professorin, Indologe Тatiana Skorochodowa hat am Religionswissenschaftssymposium an der Universität Jagellon teilgenommen