Internationales Projekt „Literarische Texte als Schreibanlässe“ ist zu Ende

25.05.2017 16:28

Die Staatliche Universität Pensa hat zusammen mit Europa Universität Flensburg (Deutschland) ein gemeinsames Projekt „Literarische Texte als Schreibanlässe“ fertiggestellt.

Im Laufe von 6 Wochen haben Deutschstudierende von PSU und Studenten der Europa Universität Flensburg literarische Werke von deutschen und russischen Autoren analysiert (auf Deutsch), gemeinsame kreative Aufgaben vorbereitet und erfüllt, Ergebnisse einer Team-Arbeit abgewogen.

Im Schlussunterricht, der in Form einer Videokonferenz am 24. Mai vorgegangen ist, haben die Projektteilnehmer ihre Meinungen zu internationalen Distanzprojekten ausgetauscht und ihre Vorzüge unterzeichnet. Unter den wichtigsten wurden sprachliche Möglichkeiten im Umgang mit Muttersprachlern, Eintauchen in einen authentischen fremdsprachigen Raum, Bekanntschaft mit sprachlichen und kulturellen Realien, Entwicklung von fremdsprachlichen und interkulturellen Kompetenzen erwähnt.

Projektleiter Dr. Günter Rinke (Flensburg, Deutschland) und Dozentin des Lehrstuhls „Fremdsprachen und Methodik des Fremdsprachenunterrichts“ der Staatlichen Universität Pensa Tatiana Rasuvaeva haben die Ergebnisse des Projekts hoch geschätzt und gegenseitiges Interesse an weiterer Realisierung von ähnlichen Projekten in der Zukunft gezeigt. Dr. Günter Rinke soll an dem V. Pensa-Flensburg-Kongress vom 13. bis zum 16. September an der Staatlichen Universität Pensa teilnehmen. Man plant, dass er offene Vorlesungen in literarischer Analyse von Werken der deutschen und russischen Autoren für Studenten der Fakultät für Geschichte, Fremdsprachen und Literatur vorhalten wird.